Serravalle

Castello di Serravalle

Das Schloss von Serravalle liegt am Eingang des Bleniotals auf einem Felssporn, der die Ebene überragt, die sich zwischen dem Dorf Malvaglia im Osten und dem von Semione im Westen erstreckt.

Im Tessin ist es nach der Befestigungsanlage von Bellinzona und dem Castello Visconteo di Locarno das drittwichtigste Schloss der Geschichte. Es gibt keine Gewissheit über die Ursprünge des Schlosses. Wahrscheinlich stammt das erste Gebäude aus der karolingischen Zeit, tatsächlich wurde bei den letzten archäologischen Untersuchungen eine bereits existierende Festungsstruktur aus der Zeit um 900 entdeckt und 1182 zerstört.

Lesen Sie weiter...

Cat'Mutal Presse

Die Geschichte der Presse von Cat'Mutal begann 1747, als Konsul Pietro Antonio Metalli an die Pfarrei Ludiano schrieb, um die Erlaubnis zu erhalten, einen Baum zu fällen, der der Pfarrei gehörte und der ihm und allen Patriziern des Dorfes als Hebelpresse dienen sollte.

Nicht lange, nachdem die Zustimmung kam, aber nicht im Austausch gegen Geld, sondern für das Recht auf freie Presse. Nach Erhalt der Genehmigung wurde die Anlage gefällt und die anschließende Verarbeitung und Installation des noch heute vorhandenen Hauptträgers der Presse durchgeführt..

Lesen Sie weiter...

Museum Landfogti

Das Museum des Bleniotals ist ein historisches und ethnographisches Museum, der Sitz des Museums ist der Palazzo dei Landfogti (auch Palazzo del Pretorio genannt).

Ein Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert, das auf einem früheren Sockel errichtet und vollständig mit den Wappen der Landfogti, den Vertretern der primitiven Kantone, die das Kinderzimmer von Blenio regierten, freskiert wurde. Der Palast wurde 1550 von Colonel Gian Domenico Cina als Justizpalast gestiftet und war bis zum Ende des 18. Jahrhunderts die Residenz der konföderierten Gerichtsvollzieher.

Dann wurde es zum Sitz der Büros des Bezirksgerichts und der Gefängnisse. Im Erdgeschoss ist auf einer Tür noch die Jahreszahl 1461 zu sehen.

Lesen Sie weiter...

Kirche von Negrentino

Die kleine Kirche von Negrentino, ursprünglich Sant'Ambrogio (heute San Carlo) gewidmet, ist eine der bemerkenswertesten im Tessin.

Seine bezaubernde Lage, die romanische Architektur und der reiche Bilderschmuck machen es einzigartig. Inmitten der Wiesen, auf 850 Metern Höhe, isoliert und mit Blick auf den Hang, der sich zu einem weiten Panorama öffnet, bewahrt dieses Zeugnis des romanischen Stils des Tessins und der Lombardei seinen Charme im Laufe der Zeit.

Der Besuch des Negrentino stellt auch eine Gelegenheit für eine erste Annäherung an das herrliche Bleniotal dar, das den Spitznamen "Tal der Sonne" trägt.

mehr lesen ...

Schokoladenfabrik CimaNorma

In dem kleinen Dorf Torre ist die Tradition der "Chocolatiers" sehr alt. Dokumente aus dem XVIII. Jahrhundert bezeugen, wie sie in den Wintermonaten auswanderten, um das "Handwerk des Chocolatiers" auszuüben.

Das Sammlungsprojekt entstand aus der Idee heraus, diese Sammlung alter Grafiken einem breiteren Publikum zu präsentieren. Jedes Jahr wird eine Serie von vier Schokoladentafeln in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit Etiketten erhältlich sein, die einen Zeitraum von 10 Jahren in der Geschichte dieser legendären Fabrik im Kanton Tessin widerspiegeln.

mehr lesen ...

Kleines Blechdosenmuseum

In den fünf kleinen Räumen des alten Hauses ist es Franco Grassi gelungen, stimmungsvolle Ausstellungsräume voller Kisten zu schaffen, deren Muster und Farben dem Ganzen eine besondere Atmosphäre verleihen.

Es sind fast 4.000 Schachteln ausgestellt, die alle streng katalogisiert und nach Thema oder Inhalt unterteilt sind: Es gibt viele Schachteln für Kekse, aber auch Gläser und Schachteln für Medikamente, Schachteln für Schönheitsprodukte, Kaffeedosen, Tabakdosen, Schachteln und Koffer, Blechbehälter für Tierfutter, Bonbonschachteln...

Viele stammen aus den frühen 1900er Jahren, andere sind jüngeren Datums.

Lesen Sie weiter...

Kleines Museum für Radio und Fotografie

Etwa hundert Radiogeräte, deren Modelle vom Beginn des letzten Jahrhunderts bis zum DAB+ zurückreichen. Darüber hinaus werden etwa achtzig Kameras aus dem späten neunzehnten Jahrhundert bis hin zur Digitaltechnik dafür sorgen, dass Sie wieder einmal den "Duft der Geschichte" spüren werden

Dank Ticino Ticket können Sie diese Attraktion zu einem ermässigten Preis besuchen. Fragen Sie Ihr Hotel, Ihren Campingplatz oder Ihre Herberge nach dem Ticket und entdecken Sie alle Angebote, die Sie erhalten können.

Lesen Sie weiter...

roberto_donetta

Roberto Donetta

Er wurde am 6. Juni 1865 in Biasca als letztes der 4 Kinder von Carlo und Maria Donetta di Corzoneso im Tal von Blenio geboren.

Informationen über die ersten 20 Jahre des Lebens der Donetta sind eher spärlich. Die erste sichere Nachricht ist das Datum seiner Heirat mit Teodolinda Tinetti im Jahr 1886, aus der sieben Kinder geboren wurden. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage war Donetta zur Emigration gezwungen, wie die meisten seiner Landsleute.

Lesen Sie weiter...

sculture_legno

Holzschnitzereien

Das Girasole, das 2005 eröffnet wurde, ist der Ausstellungsraum für die Werke des autodidaktischen Bildhauers Angelo Ferrari

Hier finden Sie Werke, die aus Baumstämmen, Holzstücken, Wurzeln, aber auch aus Schwellen, Türstürzen und Stämmen alter Gebäude in den verschiedensten Holzarten geschnitzt/geschaffen wurden.

Lesen Sie weiter...